Clearing

Befreiungsarbeit für Körper Geist und Seele

Das Hauptziel des Clearings/der Befreiungsarbeit ist die Befreiung von erdgebundenen Seelen und Gedankenformen, die z.Bsp. Menschen in ihrem Leben behindern und/oder manipulieren können und somit ein freies, ungezwungenes und gesundes Leben weitgehend verhindern, oder zumindest stark Beeinflussen. Mit dem Clearing/der Befreiungsarbeit werden diese erdgebundenen Energien mit geeigneten Methoden aufgespürt, über ihre derzeitige Lage aufgeklärt und mit Liebe ins Licht geführt.

Ursachen

Die Ursachen für Erdgebundenheit sind sicher so vielfältig wie die Menschen selbst. Auf jeden Fall spielen starke Bindungen an die irdische Welt eine sehr große Rolle, aber auch die Unwissenheit und die mit ihr einher gehende Angst vor dem Tod. Materielle Werte die den Mittelpunkt unseres Lebens bilden, spielen nach dem Tod keine Rolle mehr, sondern ausschließlich die geistigen. Ein Mensch der zu Lebzeiten nur am Materiellen hing, wird auch nach seinem irdischen Tod versuchen diese Dinge zu bekommen. Da er jedoch nach einiger Zeit erkennen wird, dass er diese Dinge nicht erlangen kann, wird er sich, auf Basis der Resonanz, an einem lebenden, gleich gierigen Menschen anheften, um über diesen seine Begierde zu leben. Auch zu Lebzeiten unerfüllte Ideen oder Lebensträume, diverse Süchte, karmische und/oder emotionelle Ursachen, Scham und Schuldgefühle, alle Arten von Ängsten, Lieblosigkeit, Suizide usw. können Gründe für Erdgebundenheit sein. Langanhaltendes und intensives Trauern von Angehörigen eines Verstorbenen können eine unnötige Erdgebundenheit zur Folge haben, obwohl der Verstorbene unter Umständen den Weg in sein Lichtzuhause kennt. In diesem Fall kann diese Seele nicht gehen, weil sie über Trauergedanken regelrecht fest gehalten wird. Andere Ursachen für Erdgebundenheit können weitere dogmatische Ansichten von Religionen verursachen, die bei der Seele, Ängste und Schuldgefühle auslösen.

Besessenheit

Besessenheit umschreibt eine Konstante, das heisst, Besessene Menschen werden von erdgebundenen Seelen und / oder Gedankenmustern, ständig und sprichwörtlich belagert. Gläser rücken, Tische rücken, unsachgemäße Jenseitskontakte, diverse Experimente, z.Bsp. über das automatische Schreiben, dem Ouijabrettchen oder auch bewusste Kontaktaufnahme zu dämonischen Wesen, möglichst noch aus fremden Kulturen, sind Einladungen für dunkle Energien. Auch diverse Ferneinweihungen und / oder das Arbeiten mit Energien, quer durch die Welt, können Besetzungen Vorschub leisten. In den letzten Jahren treten verstärkt bei Kindern aller Altersstufen zudem noch Charakter Veränderungen auf, die ihren Ursprung auch in diversen Gewalt verherrlichenden Filmen und Computerspiele haben. Die auffälligsten Erkennungsmerkmale für Besessenheit sind: Innere Stimmen hören die z.Bsp. zu verletzenden Handlungen auffordern. Plötzliche Angst, oder Panikattacken. Sich gefesselt oder zurück gehalten fühlen. Auftauchen von Gerüchen wie z.B. Schwefel, Kot oder Urin. Elektrogeräte die sich eigenständig an und ausschalten. Plötzlich auftretende Suizidgedanken. Plötzlich auftretende Geräusche wie Poltern, Knacken, Klopfen usw.

Umsessenheit

Umsessen sind Menschen in deren Aura sich erdgebundene Seelen auf Grund einer oder mehrerer Gedankenresonanzen angezogen fühlen. Diese Seelen sind jedoch nicht ständig anwesend, sondern sind je nach Gedankenform des Betroffenen präsent. Da diese Seelen überwiegend nicht wissen dass sie tot sind, werden sie, je nach Gedanken oder Wünschen versuchen, über die Betroffenen ihre eigenen Bedürfnisse zu stillen, oder auszuleben. Das kann soweit gehen, dass sich bei den Betroffenen Charakter Veränderungen oder diverse Probleme an Körper, Geist und Seele zeigen. Extreme Emotionen wie Wut, Gier, alle Arten von Depressionen, Leid usw. sind Türöffner für erdgebundene Seelen. Aber auch diversen Bewusstseins verändernde Süchte, z.Bsp. nach Alkohol, Drogen, Essen usw. schädigen die Aura und machen so den Weg frei für erdgebundene Seelen. Auch der Aufenthalt an Leidorten wie Krankenhäusern, Friedhöfen, Pflegeheimen usw. kann, ohne entsprechenden Schutz, zu Anhaftungen führen, da die Ansammlungsdichte für erdgebundene Seelen an diesen Orten, mit Abstand, am größten sind.

Die auffälligsten Erkennungsmerkmale für Umsessenheit sind: Innere Stimmen hören, Unkontrolliertes Verhalten, Bewusstseinsverändernde Süchte, unerklärliche Erschöpfungszustände, Konzentrationsprobleme, Gedächtnisstörungen, unerklärliches Auftreten von körperlichen Problemen, unerklärliches Auftreten von seelischen Problemen, unerklärliche Charakterveränderungen.

Ablauf eines Clearings

Vor jedem Clearing findet eine ausführliche Beratung und Anamnese mit dem Klienten statt, in der alle relevanten Beschwerden, aber auch bisherige wichtige Lebenssituationen des Klienten besprochen werden. Außerdem wird der individuelle Gesamtablauf des Clearings dem Klienten erklärt und eventuell noch auftretende Fragen beantwortet. WÄHREND DES CLEARINGS BLEIBT DER KLIENT BEI VOLLEM BEWUSSTSEIN ! Die Dauer des Clearings ist individuell verschieden und kann bis zu 2 Stunden dauern. Nach dem Clearing wird ein Nachgespräch geführt in dem der Klient seine Eindrücke und Gefühle, aber auch das gerade Erlebte mit dem Clearingleiter aufarbeiten kann. Clearings können ausgeführt werden bei: Erwachsenen, Kindern, Tieren, Gebäuden, Geschäften, Natur, Bauland (einschl. des umsiedeln von Naturgeistern), speziellen Orten und Plätzen (einschliesslich Friedhöfen) Gebrauchsgegenständen, schwarzmagischen Einflüssen.